Unter die Rocker gegangen

Seit gestern ist wieder so weit. Das alljährliche Megaevent „Rock im Park“ am Nürnberger Zeppelinfeld ist gestartet. Dieses Mal mit einem unerwarteten Gast: Dem bayerischen Finanzminister Markus Söder.

Am Auftaktstag des 22. Rock im Park Festivals schmuggelte sich der Politiker direkt nach dem Auftritt der Mittelalter-Rockband „In Extremo“ auf die Bühne um dort für die Fotografen zu posieren. Statt im typischen Politikerdress präsentierte er sich im T-Shirt seiner Lieblingsband „KISS“ und signierte eine circa 1000 Euro teure Gitarre, die im später für einen guten Zwecke – die Restauration der eine Woche zuvor vollkommen ausgebrannten Sankt Martha Kirche in Nürnberg – versteigert werden soll.

Währenddessen forderten die sommerlichen Temperaturen ihren Tribut: Bereits am ersten Tag wurden über 1000 Rettungseinsätze vermeldet. Hitze, Gedränge, laue Musik und viel Alkohol sind oftmals eine gefährliche Kombination. Ein Sprecher des bayerischen roten Kreuzes versicherte aber diese Zahl liege im normalen Durchschnitt. es liege also kein Grund zur Besorgnis vor.

Wir vom DeinSchluesseldienst Nürnberg Team wünschen allen Beteiligten jedenfalls noch viel Spass und hoffen, dass sich die Verletzungen weiterhin im Rahmen halten.